Die Bücher

Helgoland

Kann man da hinschwimmen?

André Wiersig mit Erik Eggers

Hardcover / 160 Seiten

Verlag Eriks Buchregal

ISBN: 978-3-9818798-6-5

19,90 Euro

 

Nachts allein im Ozean

Mein Weg durch die Ocean's Seven - mit einem Vorwort von Steven Munatones

André Wiersig mit Erik Eggers

Hardcover, 160 Seiten

Verlag Eriks Buchregal, Kellinghusen 2019

ISBN: 978-3-9818798-2-7

19,90 Euro

 

Das sagen die Leser*innen

Dieses Buch ist für mich das im Schwimmen, was In eisige Höhen des großartigen Jon Krakauer für das Bergsteigen ist. Ich habe das Buch nicht aus der Hand legen können.

Gerhard Müller, Kieler Nachrichten

In seinem Buch Nachts allein im Ozean erzählt er, wie er auf die Idee kam, sich den Meeren auszuliefern, wie er mit den Strapazen fertig wurde und was er davon mitnahm. Eine bewegende Reise mit beeindruckenden Bildern.

Bernd Steinle,FAZ-Magazin

Das Buch: Wunderbare Bilder! Die Vorbereitungen, die Erlebnisse, die minutiösen Schilderungen!

Knut Benzner, Deutschlandfunk Kultur

Bilbo Beutlin sagt im Herrn der Ringe von J.R.R. Tolkien: ‚Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Tür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen, wohin sie dich tragen.‘ So ähnlich ist es wohl André Wiersig ergangen, als er im Februar 2011 während eines Urlaubs auf Ibiza beschließt im Mittelmeer schwimmen zu gehen. Das Wasser ist zu dieser Zeit 14 Grad kalt. (…) Mit diesem Schritt zur Tür hinaus, hinaus aus der Komfortzone, beginnt André Wiersigs größtes Abenteuer: die Ocean’s Seven. (…) André Wiersigs Optimismus und seine manchmal fast naive Unbekümmertheit angesichts der unglaublichen Herausforderungen wirken ansteckend. Und dennoch sprengen seine körperlichen und mentalen Leistungen jedes Vorstellungsvermögen. Am Ende seiner Reise ist André Wiersig ein anderer geworden. Diese Reise ist für ihn nicht nur eine Reise durch die Ozeane, sondern auch eine Reise zu sich selbst geworden. (…) Für mich eines der Sachbücher des Jahres 2019.

Higgins, bei Amazon

Ein Mann des Meeres

André Wiersig erzählt sein Schwimmen durch die Ocean's Seven

Konzeption und Regie: Erik Eggers & Klaus Sander
Erzähler: André Wiersig
Aufnahmen: Klaus Sander
Schnitt und Mastering: Michael Schlappa
Produktion: supposé 2020

Box mit 4 Audio-CDs, 305 Minuten, und Booklet, 24 Seiten
ISBN 978-3-86385-203-0
34,80 Euro

 

Das sagen die Hörer*innen

Ein Mann des Meeres dockt unmittelbar an unser Fernweh an. Und wie alle Bücher aus dem supposé-Verlag zeugt es von der Kraft des gesprochenen Wortes. Wiersig erzählt in John-Wayne-hafter Lässigkeit, warm und einnehmend, niemals cool oder überlegen. Es gelingt ihm, seine Liebe zu den Ozeanen, speziell zum Pazifik, höchst anschaulich zu machen ... sehr zu empfehlen.

Tobias Lehmkuhl, Süddeutsche Zeitung, 13. Oktober 2020

André Wiersig erzählt in humorvoll-lockerer Weise von seinen Erlebnissen, von schönen und schmerzhaften Begegnungen, von Seelöwen, fliegenden Fischen, Walen und Haien, bleibt aber immer ganz bescheiden und bei sich. Jeder prahlerische, ja sogar stolze Ton fehlt hier, und man spürt in der Erzählung, dass hier ein Mann voller Respekt auf den Kosmos der Ozeane schaut und sich entschlossen hat, auch als Botschafter für die Rechte dieses Lebensraumes einzutreten.

Ulrich Sonnenschein, hr2 Am Morgen, 13. Oktober 2020

Glauben Sie mir, in meinem Leben ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass ich mich je für's Freiwasserschwimmen anmelde, dass ich einen Triathlon mache, dass ich den Ärmelkanal durchschwimme, aber literarisch durchmesse ich solche Räume wahnsinnig gerne. Und dieser André Wiersig lässt sich so sehr zum Erzählen verleiten, dass man in diese fremden Welten eintaucht und dass man am eigenen Leib buchstäblich das Gefühl erlebt, wie es wohl sein mag, zwischen zwei Inseln in Hawaii zu schwimmen und plötzlich einen Wal unter sich vorbeischwimmen zu sehen und zu spüren. Ein geniales Hörbuch.

Denis Scheck, Best of Druckfrisch, 14. Oktober 2020